02.12.2020

Das Homeoffice mit der richtigen Beleuchtung aufpeppen

Damit dir auch daheim das Licht aufgeht: Homeoffice mit passender Beleuchtung

Der Begriff Homeoffice hat wohl gute Chancen, das Trendwort des Jahres 2020 zu werden. Durch die COVID-19-Pandemie hat es viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Frühjahr ganz plötzlich in die eigenen vier Wände verschlagen – und auch jetzt im Winter geht dieses Spiel für viele wieder von vorne los.

Im Gegensatz zum ersten Lockdown beglückt uns die Sonne in der kalten Jahreszeit deutlich weniger und die finsteren Stunden gewinnen die Oberhand. An dieser Stelle rückt vor allem eines in den Fokus: die passende Bürobeleuchtung. Aber nicht nur im Winter, sondern auch generell ist die Wahl der richtigen Lampen für das Homeoffice ausschlag­gebend für einen erfolgreichen Arbeitstag.

Was bewirkt die richtige Beleuchtung im Homeoffice?

Ohne gutes Licht keine zündenden Ideen! Wohl nicht umsonst sagt man so oft „Mir geht ein Licht auf“. Dieses Licht in deinem Kopf soll auch im Homeoffice nicht verschwinden – und damit du dich auch in deinen vier Wänden gut konzentrieren und mit grandiosen Ideen auftischen kannst, solltest du deinen Arbeitsplatz unbedingt richtig beleuchten. Gutes Licht steigert nämlich nachweislich das Wohlbefinden und hilft dir, bessere Leistungen zu erbringen.

Die Folgen von schlechten Lampen im Homeoffice

Umgekehrt kann unzureichende oder schlechte Beleuchtung unangenehme Folgen mit sich ziehen – angefangen von mangelnder Konzentration bis hin zu Kurzsichtigkeit ist hier die gesamte Bandbreite vorhanden. Schlechtes Licht reizt nämlich die Augen und kann in weiterer Folge auch zu Kopfschmerzen führen.

Damit du zuhause also nicht mit brennenden Augen und einem pochenden Kopf in den Feier­abend starten musst, solltest du wissen, worauf es im Homeoffice in puncto Beleuchtung ankommt. Wir verraten es dir!

Was gibt es bei der Beleuchtung fürs Homeoffice zu beachten?

  • Tageslicht ist das beste Licht
    Grundsätzlich gilt: Je mehr Tageslicht desto besser. Wenn es die räumlichen Gegeben­heiten in deinen vier Wänden zulassen, solltest du das Tageslicht – solange es vorhanden ist – bestmöglich auskosten. Optimal ist ein Arbeits­platz direkt am Fenster. Dabei sollte sich das Fenster seitlich zum Schreibtisch befinden, damit die Augen nicht direkt von der Sonne geblendet werden.
  • Die Mischung aus Allgemein- und Akzent­­beleuchtung macht’s
    Speziell im Winter kann man nicht den gesamten Tag auf das Tageslicht bauen – und oft benötigt man zusätzlich zum Tageslicht auch noch weitere Lichtquellen. Daher wird hier die passende Beleuchtungs­ausstattung im Raum besonders wichtig. Es bietet sich dabei eine gute Mischung aus Allgemein- und Akzentbeleuchtung an. Was heißt das im Detail? Mit der Allgemeinbeleuchtung sind einerseits das Tageslicht, andererseits diverse Decken­leuchten gemeint, die im Idealfall für eine gleichmäßige Helligkeits­verteilung im Raum sorgen. Durch weiche Kontraste und wenig Schatten­bildung werden somit die Augen entlastet. Mithilfe von Stehlampen oder Schreibtischlampen sorgst du schließlich für die passende Akzentbeleuchtung. Wichtig dabei: Das Licht darf dich niemals blenden.
  • Flackerndes Licht muss weg
    Wohl nichts bringt einen während der Arbeitszeit mehr aus der Ruhe als ein flackerndes Licht, das an schlechte Disco-Verhältnisse erinnert. Schließlich befindet man sich nicht auf einer Hausparty, sondern im eigenen Homeoffice – und hier ist Konzentration gefragt. Flackerfreie Lampen sind somit ein Muss, wenn es um produktives Arbeiten geht.

Mit der Beleuchtung von hali machst du auch im Homeoffice ein gutes Licht

Neben diversen Büromöbeln fürs Homeoffice trumpft hali auch mit hervorragenden Büroleuchten in modernster LED-Technologie auf und bringt gutes Licht in die teils kräftezerrenden Homeoffice-Tage.

Die Bürobeleuchtung von hali lässt nicht nur das Bürozimmer erstrahlen, sondern auch die Gesichter der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit den richtigen Lampen im Homeoffice profitierst du also nicht nur von einem angenehmen Arbeitsklima zuhause, sondern machst zudem auch bei diversen Video-Calls mit deinen Kolleginnen und Kollegen – im wahrsten Sinne des Wortes – ein gutes Licht.

Verschiedene Lampen für das Homeoffice

Ganz gleich, ob Stehleuchten, Hängeleuchten oder Wand­leuchten – hali bietet dir neben einer großen Auswahl an Lampen fürs Büro auch passende Stücke für das Homeoffice. Die Büroleuchten von hali überzeugen dabei nicht nur mit ihrem einwandfreien Licht, sondern auch mit ihrer Ästhetik, Effizienz und Langlebigkeit.

Zu den Lampen von hali

Nette Kollegen, Spaß an der Arbeit und ein schöner Schreibtisch – der Arbeitsalltag im Büro klingt nahezu perfekt. Was aber, wenn sich der Bürostuhl als Stimmungskiller entpuppt und regelmäßige Verspannungen und Schmerzen im Rücken die Überhand gewinnen?

Ein falsch eingestellter Bürosessel verursacht Rückenprobleme und sollte daher definitiv vermieden werden. Die korrekte Anpassung des Bürostuhls an deine Körpergröße spielt eine besonders wichtige Rolle für einen erfolgreichen und schmerzfreien Arbeitsalltag.

Ein guter Stuhl fürs Homeoffice

Nicht nur im Büro, sondern auch zuhause im Homeoffice hat das richtige Einrichten deines Drehstuhls höchste Priorität. Schließlich sollte dein Rücken nicht zwischen Couch, Esstisch und Arbeitszimmer verkümmern. Der Stuhl ist dein täglicher, treuer Begleiter und hat maßgeblichen Einfluss auf die Produktivität. Er sollte daher mit Bedacht ausgesucht und eingerichtet werden.

3 Schritte für das richtige Einrichten deines Bürosessels

Damit auch dein Bürostuhl Freund statt Feind wird, verraten wir dir hier 3 Schritte, wie du deinen Bürostuhl richtig einstellen kannst und du Rückenschmerzen ein für alle Mal den Rücken kehrst.

Nette Kollegen, Spaß an der Arbeit und ein schöner Schreibtisch – der Arbeitsalltag im Büro klingt nahezu perfekt. Was aber, wenn sich der Bürostuhl als Stimmungskiller entpuppt und regelmäßige Verspannungen und Schmerzen im Rücken die Überhand gewinnen?

Ein falsch eingestellter Bürosessel verursacht Rückenprobleme und sollte daher definitiv vermieden werden. Die korrekte Anpassung des Bürostuhls an deine Körpergröße spielt eine besonders wichtige Rolle für einen erfolgreichen und schmerzfreien Arbeitsalltag.

Ein guter Stuhl fürs Homeoffice

Nicht nur im Büro, sondern auch zuhause im Homeoffice hat das richtige Einrichten deines Drehstuhls höchste Priorität. Schließlich sollte dein Rücken nicht zwischen Couch, Esstisch und Arbeitszimmer verkümmern. Der Stuhl ist dein täglicher, treuer Begleiter und hat maßgeblichen Einfluss auf die Produktivität. Er sollte daher mit Bedacht ausgesucht und eingerichtet werden.

3 Schritte für das richtige Einrichten deines Bürosessels

Damit auch dein Bürostuhl Freund statt Feind wird, verraten wir dir hier 3 Schritte, wie du deinen Bürostuhl richtig einstellen kannst und du Rückenschmerzen ein für alle Mal den Rücken kehrst.

Impressionen

Newsletter abonnieren

Zur Newsletter-Anmeldung

Hast du noch Fragen?

Zum Anfrageformular

Warenkorb

Büromöbel Beratung