New Work & das Büro der Zukunft.

Mehr erfahren

Hallo, moderne, neue Arbeitswelt!

New Work, Arbeit 4.0, das neue Arbeiten – es gibt wohl keinen dieser Begriffe und Schlagworte, die wir in den letzten Wochen, Monaten und Jahren noch nie gehört haben. Die Arbeitswelt – vermutlich befeuert durch die Pandemie – verändert sich stetig und ständig. Die Art der Zusammenarbeit und die Umgebung unserer Arbeitsplätze passen sich an die Gegebenheiten und Veränderungen an. Hast du dich schon einmal gefragt, was aber genau hinter den Begriffen „New Work“ und „Büro der Zukunft“ steckt? Wir beschäftigen uns ausgiebig mit diesem Thema und geben dir einen Einblick.

New Work – was ist das eigentlich?

Der Begriff „New Work“ zählt vermutlich zu den größten Buzzwords der letzten Jahre – das ist uns bewusst. Das Thema selbst ist allerdings schon ein Stückchen älter – es wurde vom Universitätsprofessor Frithjof H. Bergmann „erfunden“. Ihm ging es darum, dass er sich mehr Freiheit und Selbstbestimmung im Thema Arbeit wünschte. Der Professor mit österreichischen Wurzeln sprach von einer 3-Teilung der Arbeit.
Die drei Teile waren:

  • Sinnvolle Arbeit
  • Erwerbsarbeit
  • Selbstversorgung

Alles in allem geht es beim Thema New Work um ein neues Verständnis der Arbeit. Die Arbeit ist nicht erst seit der Pandemie im Wandel. Die Digitalisierung und auch die Globalisierung erfordert ein größeres Maß an Agilität in der neuen Arbeitswelt.

Drei Teile der Arbeit

Die 8 Dimensionen von neuer Arbeit

Wenn wir uns mit dem Thema Agilität in der neuen Arbeitswelt beschäftigen, stoßen wir bald auf unterschiedliche Dimensionen, die in dieser Arbeitswelt zu finden sind und gleichermaßen bedient werden sollten.

8 Dimensionen der neuen Arbeit

Vision & Kultur

Die erste Dimension ist die Vision & Kultur eines Unternehmens. In einem Satz geht es darum, dass die alten, gewohnten Strukturen von Unternehmen aufgebrochen werden und sich neue Ansätze etablieren. Diese Dimension erfordert ein Umdenken von Führungspersonen, aber auch von Mitarbeiter*Innen in Unternehmen. Haltung, Sinn und Purpose sind drei wichtige Begriffe, die eng mit den Themen Vision & Kultur verbunden sind.

Organisation & Prozesse

Die Organisation und die Prozesse eines Unternehmens können als die zweite Dimension bezeichnet werden. In der Vergangenheit waren Firmen siloartig organisiert. Diese Strukturen müssen überdacht und vor allem auch aufgebrochen werden, um Flexibilität und Agilität zu fördern.

Unternehmensführung

Eine weitere – nicht weniger wichtige – Dimension ist die Unternehmensführung. Führung bedeutet im Rahmen von New Work Ansätzen weniger Hierarchie und mehr Coaching. Die Förderung und Forderung der einzelnen Mitarbeiter*Innen steht ganz oben auf der Agenda der Führungskraft. Die Eigenverantwortung ist in den letzten Jahren, genauso wie die Innovation und das Vertrauen, gestiegen.

Zusammenarbeit

Diese Punkte bringen uns direkt zur nächsten Dimension: die Zusammenarbeit. Wenn die Silos, die oben erwähnt wurden, aufgebrochen werden sollen, muss die Zusammenarbeit im Unternehmen oder in den einzelnen Teams überdacht werden. Es geht hier einerseits um die Themen von Tools, die die Arbeit erleichtern, aber auch Teams, die interdisziplinär zusammenarbeiten und so neue Wege einschlagen.

Gemeinschaft & Vernetzung

Gemeinschaft & Vernetzung: die 5. Dimension von New Work. Die neue Arbeitswelt hat Grenzen – nicht nur zwischen Abteilungen, sondern auch außerhalb des Unternehmens – neu definiert. Es steht hier nicht mehr die „Abschottung“, sondern das Erreichen gemeinsamer Ziele und das gemeinsame Vorankommen in erster Linie.

Innovation & Technologie

Innovation und Technologie sollten auch ihre Wichtigkeit in den Prozessen der neuen Arbeit haben. Der Mensch rückt zwar beim Thema New Work stark in den Mittelpunkt – aber Innovation muss ebenfalls mitgedacht werden. Es geht hier ganz stark um die Themen der Prozessoptimierung und der Ersparnis von Zeit und Ressource.

Entwicklung & Lernen

Die Wichtigkeit der Entwicklung und des Lernens ist ein weiterer Punkt in der neuen Arbeitswelt. Die Weiterentwicklung und die Innovation werden durch die Fortbildung und das kontinuierliche Lernen gefördert und vorangetrieben. Diese 7. Dimension fördert nicht nur die Kultur und Vision des Unternehmens, sondern zahlt auf verschiedene andere Dimensionen gleichermaßen ein.

Die 8. Dimension – der Arbeitsplatz & das Büro der Zukunft

Bei der Dimension Nummer 8 kommen wir von hali ins Spiel. Diese Dimension beschäftigt sich mit den Konzepten neuer Arbeitsplätze und dem sogenannten Büro der Zukunft. Wir können mit unserer Planung New Work-Konzepte von Unternehmen unterstützen und fördern. Wir schaffen Raum, um die Vernetzung und den offenen Austausch zu begünstigen und dadurch die bestmögliche Leistung der Mitarbeiter*Innen hervorzurufen. Wichtig ist natürlich, dass die Kultur des Unternehmens dazupassen muss.

Zusammengefasst planen und kreieren wir Arbeitsumgebungen, die begeistern und motivieren.

Konkret unterscheiden wir vier unterschiedliche Zonen, die unserer Meinung nach eine gute Grundlage sind um Agilität und New Work Maßnahmen zu fördern.

  • Work together – Platz für Teamarbeit

    In diesem Bereich befinden sich Kreativ-Räume, Erlebnis-Räume, CoWorking-Areas und Collaboration Areas. Diese Work together Zonen sollen das Kernstück der kollaborativen Arbeit in einem Büro sein. Sie stehen als Basis, um vom jeweiligen Gegenüber zu profitieren und so zu Ergebnissen zu kommen. Mehr dazu findest du in unserem Blogbeitrag „Work together Areas“.


  • Work alone – Platz für fokussiertes Arbeiten

    Als Gegenpart zu den offenen Bereichen zum gemeinsamen Arbeiten, gibt es diese Zone. Fixe, aber auch mobile Arbeitsplätze, Konzentrations-Arbeitsplätze und natürlich auch die Arbeitsplätze in einem Home-Office. Diese Zonen sollen den einzelnen Personen im Büro die Möglichkeit geben, einen geschützten Rahmen zu schaffen, um hochkonzentriert zu arbeiten oder an Telefonkonferenzen teilzunehmen. Diese Zonen sind nicht nur auf das Home-Office beschränkt, sondern sind bestenfalls auch im Büro selbst vorzufinden. Mehr dazu findest du in unserem Blogbeitrag „Work alone Areas“.


  • Relax – Platz um Durchzuschnaufen

    Aber auch Rückzugsorte und Zonen zur Entspannung dürfen im Büro der Zukunft nicht fehlen. Diese unterstützen in weiterer Folge ebenfalls die Leistung der Mitarbeiter*Innen. Andererseits dienen diese Zonen auch dazu, das Networking unter den Mitarbeiter*innen voranzutreiben. In erster Linie steht aber in diesen Bereichen die Entspannung an erster Stelle. Mehr dazu findest du in unserem Blogbeitrag „Relax – Platz zum Durchschnaufen“.


  • Come together – Platz für die Gemeinschaft

    In der vierten Zone befinden sich Bereiche, wo die Mitarbeiter*Innen zusammenkommen. Begegnungszonen, aber auch das Bistro oder die Gemeinschaftsküche, gehören in diesen Bereich. Hier funktioniert in Büros der Austausch unter den Mitarbeiter*innen fast von alleine. Bei einem Kaffee oder einem Snack sind diese Unterhaltungen ungezwungen und für die Förderung es Teams immens wichtig.

Warum hali deine Pläne im Bereich New Work unterstützt

Wir sehen die Raumgestaltung als einen maßgeblichen Punkt, dass New Work Maßnahmen greifen können. Neu konzipierte Räume fördern aktiv die Kommunikation im Unternehmen. Außerdem unterstützen diese neuen Konzepte die Individualität der einzelnen Mitarbeiter*Innen – das wirkt sich wiederum auf die Zufriedenheit aus.

In den 80 Jahren in der Büromöbelbranche konnten wir eine große Portion an Erfahrung sammeln. Wir sind immer am neuesten Stand, was die Entwicklung Arbeitsmarkt betrifft. Das wirkt sich auf unser Sortiment aus – unser Produktportfolio besticht mit unzähligen Variationen.

Du möchtest gleich mit uns über dein neues Büro sprechen?

Dann hier entlang

Green

Nachhaltigkeit
ist uns sehr
wichtig

Mehr erfahren