Arbeiten im Stehen: Darauf kommt es an

Mehr erfahren

Die Neben­erscheinungen der Büroarbeit

Ein schönes Büro, ein gutes Team und der frische Duft von Kaffee – die Arbeit im Büro klingt nahezu perfekt. Wären da nur nicht diese „Wehwehchen“, die sich besonders gerne in Rücken und Genick ausbreiten. Sicherlich hast du schon von den sogenannten Bürokrankheiten gehört. Womöglich haben sie dich beim Start in den Feierabend auch schon persönlich am Kragen gepackt – denn Rückenschmerzen, Kopfschmerzen & Co gehören zu den weitverbreitetsten Nebenerscheinungen der Büroarbeit, die sich vorrangig im Sitzen abspielt. Wie du diese Übeltäter besiegen kannst? Ganz einfach: mit der passenden Büroeinrichtung!

Arbeiten im Stehen macht den Unterschied

Durch das richtige Einstellen deines Bürostuhls setzt du bereits einen großen Schritt in Richtung Ergonomie am Arbeitsplatz und beugst unangenehmen Verspannungen und Beschwerden gezielt vor. Dennoch steht fest: Wer bei der Arbeit den ganzen Tag sitzt, wird früher oder später mit der eigenen (Rücken-)Gesundheit auf Kriegsfuß stehen. Schließlich sind wir Menschen einfach nicht dafür geschaffen, über Stunden hinweg auf unserem Allerwertesten zu sitzen. Die Lösung: ein höhenverstellbarer Schreibtisch, der gemeinsam mit dir aufsteht und sich anschließend wieder mit dir hinsetzt, sodass du deine Arbeit sowohl im Stehen als auch im Sitzen tadellos erledigen kannst.

Beim Arbeiten im Büro hin und wieder mal (auf)stehen

Mit einem Sitz-Steh-Tisch bringst du frischen Wind in deine Arbeitstage und sorgst für eine abwechslungsreiche, produktive und vor allem gesunde Zeit im Büro oder Homeoffice. Durch das Arbeiten im Stehen wird einerseits dein Rücken entlastet, andererseits wird auch dein Körper wieder besser durchblutet. Somit tust du nicht nur deiner Gesundheit einen Gefallen, sondern beflügelst zusätzlich deine Konzentration und Produktivität.

Sitz-Steh-Tisch S32

Höhenverstellbarer Schreibtisch: Wie oft und wie lange sollte man stehen?

Mit der Anschaffung eines höhenverstellbaren Schreibtisches tauchen oftmals auch einige Fragen auf: Wie oft sollte man während der Arbeitszeit stehen? Wie lange ist das Arbeiten im Stehen empfehlenswert? Und was ist bei der Verwendung der höhenverstellbaren Schreibtische zusätzlich zu beachten? Wir liefern die Antworten!

Wenn alles Kopf steht, steh' auf!

Stündlich flattern neue E-Mails in den Posteingang, das Telefon klingelt gefühlt in Dauerschleife und die To-dos des Tages sind noch nicht einmal zur Hälfte erledigt – die Arbeit im Büro ist nicht immer ein Honigschlecken. Da kann es schnell einmal vorkommen, dass dein Kopf plötzlich anfängt zu rauchen. Besonders in diesen Situationen ist es wichtig, deinem Gehirn wieder etwas Stoff für neue Gedanken zu geben. Im Stehen geht das Arbeiten gleich wieder besser von der Hand!

Beim Arbeiten stehen – aber bitte richtig!

Stehen bei der Arbeit ist gut für deine Produktivität – allerdings nur dann, wenn du auch richtig stehst. Nicht nur im Sitzen, sondern auch im Stehen wird man nämlich schnell einmal dazu verleitet, die Schultern nach vorne sacken zu lassen und eine gebeugte Haltung einzunehmen. Gleich wie bei der richtigen Sitzhaltung im Büro gilt auch beim Stehen: Rücken gerade und Schultern nach unten! Die Höhe deines Schreibtisches sollte dabei so eingestellt sein, dass deine Unterarme locker darauf aufliegen.

Wichtig ist außerdem, dass du deinen Körper während des Stehens immer wieder etwas lockerst und keineswegs in eine steife Haltung verfällst. Das erlangst du, indem du deine Schultern und Hüften zwischendurch etwas in Bewegung bringst – sofern du vor deinen Kolleginnen und Kollegen nicht gerade eine Tanzeinlage hinlegen möchtest, reicht ein leichtes Kreisen völlig aus. Zudem freuen sich auch deine Beine, wenn du sie hin und wieder mal ausschüttelst oder dich kurz auf die Zehenspitzen stellst.

Wie lange und wie oft sollte man am höhenverstellenbaren Schreibtisch im Stehen arbeiten?

Wie lange und wie oft am höhenverstellbaren Schreibtisch im Stehen gearbeitet werden soll, ist ganz individuell und hängt unter anderem auch von deiner körperlichen Konstitution ab. Höre dabei am besten gut auf die Signale deines Körpers: Wenn dir das Stehen zu anstrengend wird, dann schnapp‘ dir am besten wieder deinen ergonomischen Bürostuhl und setz‘ dich hin.

Verfügt dein höhenverstellbarer Schreibtisch neben den Auf-Ab-Tasten über ein Bedienelement mit praktischer Memory-Funktion, kannst du ihn per Knopfdruck an die für dich voreingestellte, individuelle Sitz- und Stehhöhe anpassen. Heißt: Du musst nicht jedes Mal aufs Neue herumprobieren und nachjustieren, welche Höhe für dich am besten passt, wenn du aufstehst oder dich hinsetzt. Ein weiteres praktisches Gadget, für das du dich bei der Wahl des passenden Bedienelements entscheiden kannst, ist die Erinnerungsfunktion, die dich immer wieder daran erinnert, aufzustehen. Hopphopp, es ist wieder an der Zeit!

Produktives Arbeiten im Stehen mit dem passenden Schreibtisch von hali

Als österreichischer Büromöbelhersteller sorgen wir für die Extraportion Spaß bei der Arbeit – so auch mit unseren vielfältigen Sitz-Steh-Tischen. Damit dein höhenverstellbarer Schreibtisch auch voll und ganz deinen individuellen Bedürfnissen entspricht, stehen dir bei uns verschiedenste Modelle in unterschiedlichen Farben und Größen zur Auswahl. Überzeuge dich am besten gleich selbst!

Zu den Sitz-Steh-Tischen von hali

Green

Nachhaltigkeit
ist uns sehr
wichtig

Mehr erfahren

Shop

Produkte
online
shoppen

Jetzt zuschlagen

Sidebar 1